Hier finden Sie unsere Datenschutzrichtlinie und die Informationen zum Widerruf.

Schenna Best Price Garantie
AngeboteAngebote
Anfragen
Newsletter abonnieren

Hier finden Sie unsere Datenschutzrichtlinie
und die Informationen zum Widerruf.

Online buchen
Die Waalwege im Vinschgau

Nah am Wasser gebaut, aber sehr idyllisch:

die Waalwege im Meraner Land:

Nein, mit großen Meeresbewohnern haben unsere Waalwege nichts zu tun. Abgesehen von anderen Unterschieden, werden die Ozeanriesen nur mit einem A geschrieben. Dennoch haben unsere Südtiroler Waale einen Bezug zum Wasser. Sie wurden bereits vor einigen Jahrhunderten angelegt, um als schmale Kanäle die Bewässerung der Felder zu gewährleisten. Noch heute versehen sie ihren wertvollen Dienst und werden von sogenannten Waalern gepflegt. Jedes Jahr um „Georgi“ im Frühjahr wird bei uns in Schenna das Wasser in den Waal geleitet und leistet den Bauern bis in den Herbst hinein seine Dienste.

die Waalwege im Meraner Land

Lieblingsstrecken der Südtiroler

Entlang dieser oberirdischen Wasseradern verlaufen vielfach Wanderwege – als Waalwege im Meraner Land sind sie berühmt geworden. Es gibt unzählige Waalwege in unserer Umgebung. Sie kennen kein größeres Gefälle und verlaufen zumeist eben an sonnigen Hängen entlang. Man kann sie zu allen Jahreszeiten bewandern. Sie sind bequem zu gehen, weisen kaum Steigungen auf und bieten großartige Ausblicke auf ferne Gebirgsmassive. Deshalb werden sie von den Südtirolern als gemütliche Trassen für sonntägliche Spaziergänge mit der ganzen Familie geschätzt. Es hat etwas sehr Beschauliches, immer am glucksenden Wasser entlang die herrlichsten Ausflüge zu unternehmen. Gerade Genusswanderer sind hier gut aufgehoben.

Lieblingsstrecken der Südtiroler

Unser Waalwege-Tipp

Die Meraner Waalrunde verläuft rund um das Meraner Becken und verbindet elf Waalwege mit insgesamt 80 Kilometern Wegstrecke. Der Schenner Waalweg verläuft romantisch von der Masulschlucht bis ins Naiftal. Wir empfehlen unseren Gästen auch den Marlinger Waalweg, Algunder-Waalweg und Maiser-Waalweg.

Der im Vinschgau gelegene Waalweg zum Schluss Juval ist eine besondere Empfehlung. Er stammt aus dem 16. Jahrhundert und verläuft erst unter schattigen Edelkastanien, dann auf sonnenüberfluteten Hängen bis unterhalb des Schlosses. Dieses beherbergt eines der äußerst sehenswerten Messner Mountain Museen. Auch der Tscharser Schnalswaal von Galsaun bis Juval aus dem Jahr 1504 ist eine Tour wert. Auf seinen 11 Kilometern Länge wird dem Wanderer einiges geboten, unter anderem eine originale „Waalerhütte“ und eine „Waalschelle“.